Shimeji (Buchenpilze)

Gebratene Shimeji mit Schweinefilet an Senf-Dill-Sahne Sauce

Zutaten für 4 Personen:

200g Shimeji Buchenpilze 1/2 Bund Dill
2 Schweinefiletköpfe 1 rote Zwiebel
0,2 L Sahne 2 TL mittelscharfer Senf
0,2 L Olivenöl 1 Prise Salz, Paprika, Pfeffer


Zubereitung:

Die Schweinefiletköpfe in Medaillons schneiden (ca.2-3 cm dick), mit Salz und Pfeffer würzen und in Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten und danach im  Ofen bei ca. 80 Grad warmstellen.
Von den  Shimeji das Wurzelstück abschneiden und entfernen. Danach die Pilze im Bratansatz der Schweinefiletköpfe kurz anbraten.
Die roten Zwiebeln in ringe schneiden und glasig braten. Mit Sahne ablöschen und mit Gewürzen, und Senf abschmecken, danach frischen gehackten Dill zufügen.
Die Filetstücke sowie die gebratenen Shimeji auf einem flachen Teller anrichten, und die Senf-Sahne-Sauce träufeln.
Bon Appetit!


Mischpilze geschmort - vegetarisch

Zutaten für 4 Personen:

50g Shimeji weiß 1 Zwiebel
50g Shimeji braun 1 EL Butter
50g Enoki weiß oder gold 1/2 TL Salz
1 Prise Salz, Pfeffer    


Zubereitung:

Von den Enokis und den Shimeji das Wurzelstück abschneiden und entfernen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Fett in der Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig braten.
Die Pilze dazugeben und unter wiederholtem Wenden bei größter Hitze durchschmoren, bis der entstehende Saft fast völlig verdampft ist. Das sollte nicht länger als 5-6 Minuten dauern. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Unser Tipp: Diese Mischpilze schmecken, so einfach die Zubereitung ist, schon köstlich. Man kann sie dann noch mit Sahne und gehackter Petersilie verfeinern. Oder man zerdrückt noch 1-2 Knoblauchzehen darüber. Oder man schmeckt die Pilze noch mit etwas Cognac ab. Es gibt hier unzählige Zubereitungsarten. Man sollte ein wenig experimentieren.